Bio Holzspielzeug: Ökologisch, nachhaltig und einfach nur gut!

Was bei Lebensmitteln schon seit einigen Jahren einen stetigen Aufwärtstrend erfährt, hält nun auch in der Spielzeugindustrie Einzug. Die Rede ist von ökologischem Spielzeug. Besonders Holzspielzeug ist seit eh und je beliebt bei groß und klein. Nicht nur wegen dem natürlichen Ursprung und vorteilhaften Eigenschaften, sondern auch weil es nachhaltig und biologisch abbaubar ist. Sollten Sie sich für Bio Holzspielzeug interessieren, erfahren Sie jetzt worauf Sie achten sollten.

KidsWoodLove Hochwertige, nachhaltige Kindermöbel & Spielsachen
Bekannt für: Onlineshop für nachhaltige Kindermöbel & Holzspielzeug
Wichtigste Produkte: Möbel, Laufräder, Eisenbahnen, Puzzle uvm.
Zum Angebot

Bio Holzspielzeug boomt

Bio Holzspielzeug

Bio setzt sich nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch bei Holzspielzeug durch.

Insbesondere bei Bio Holzspielzeug ist die Wahl der Holzart ausschlaggebend für dessen Qualität. Nicht alle Holzarten sind dafür gleichermaßen gut geeignet. So ist beispielsweise Hartholz wesentlich robuster und die Oberfläche widerstandsfähiger als das bei Weichholz der Fall ist.

Eine wunderbare Eigenschaft von Holz ist, dass es thermisch ist und demzufolge nicht komplett abkühlt. So macht das Spielen gleich umso mehr Spaß. Außerdem ist es stabil, langlebig und natürlich keimtötend. Keime bilden sich langsamer, es kann sehr einfach gereinigt werden und ist noch dazu biologisch abbaubar. Sie tun also nicht nur Ihrem Kind, sondern auch der Umwelt Gutes.

Wenn Sie auf Qualität achten und auf Umweltverträglichkeit bei Holzspielzeug Wert legen, dann sollten Sie aber auch auf verarbeitete Textilien, Farben und andere Materialien Acht geben. Schauen Sie darauf, dass ausschließlich biologische Fasern, auf Wasser basierende Farben und pflanzliche Öle zur Anwendung kommen.

Bedenkenlose Inhaltsstoffe

oeko-holzspielzeug

Bio Holzspielzeug punktet mit bedenkenlosen Inhaltsstoffen.

  • Natürliche Öle (Z.B. Leinöl)
  • Bienenwachs
  • Natürliche Fasern (Z.B. Wolle, Baumwolle, Seide)
  • Unbedenkliche Farben auf Wasserbasis (EN 71 zertifiziert)

Doch woher wissen Sie, dass die verwendeten Materialien tatsächlich biologisch sind und wie können Sie sicher sein, dass in der Tat drin ist was drauf steht?

Hilfe leisten sogenannte Bio-Zertifikate. Nachstehend finden Sie die wichtigsten Bio-Siegel und deren Bedeutung für Holzspielzeug.

Global Organic Textile Standard:
Der sogenannte GOTS Standard gehört zu den wichtigsten Zertifizierungen für Naturfasern. Neben ökologischen, spielen auch soziale Aspekte (z.B. keine Kinderarbeit) bei der Beurteilung von Fasern eine entscheidende Rolle. Mindestens 70 Prozent der Fasern müssen von kontrolliert biologischem Anbau und kontrolliert biologischer Tierhaltung stammen.

Wolle darf nicht chloriert und nicht mit Färbemitteln in Berührung kommen, welche nicht den GOTS Standard entsprechen. Alle Inhaltsstoffe und sogar Verpackungen müssen frei von Schadstoffen sein. Sämtliche Verstöße werden konsequent bestraft!

IVN-Best:
Der internationale Verband der Naturtextilwirtschaft hat dieses Siegel in die Welt gerufen. Es bildet die anspruchsvollsten Gütekriterien der Textilindustrie. Angefangen vom landwirtschaftlichen Anbau über die Tierhaltung bis hin zum Einzelhandel werden sämtliche Prozesse überprüft. Massenproduktion Fehlanzeige – es gibt nur einige ausgewählte Produkte, die dieses Siegel tragen dürfen. 100 Prozent biologische Landwirtschaft ist die Voraussetzung dafür!

Kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT):
Artgerechte Haltung der Schafe, kein Einsatz von Pestiziden und keine tierquälerischen Eingriffe wie Mulesing sind erlaubt, um das Siegel mit der Abkürzung kbT für Wolle zu erhalten. Außerdem wird die Einhaltung der Vorgaben von einem unabhängigen Institut jährlich geprüft.

Kontrolliert biologischer Anbau (kbA):
Kontrolliert biologisch angebaute (kbA) Baumwolle verzichtet auf chemischen Dünger und Pestizide. Die Baumwolle wird von Hand geerntet und der Boden wird mit natürlichem Kompost gepflegt.

Mindestens drei Jahre muss der Boden chemiefrei gehalten sein, um das wertvolle Prädikat zu erhalten. Danach wird jährlich von unabhängigen Institutionen kontrolliert. Der Vorteil für die Landwirtschaft? Nachhaltigkeit und es können höhere Preise erzielt werden.

Nachhaltiges Holzspielzeug

Ökologisches Holzspielzeug

Gütesiegel geben Aufschluss über die Qualität des Holzspielzeugs.

Doch das Holz Spielzeug sollte nicht nur biologisch einwandfrei sein, sondern auch aus nachhaltigem Holzanbau stammen. Schließlich wollen Sie ja auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten oder? Bei Holzspielzeug gibt es zwei zentrale Siegel auf die Sie in puncto Nachhaltigkeit achten können.

Außerdem gibt es eine Reihe von Nachhaltigkeitskriterien, die wir uns weiter unten im Detail ansehen werden.

Das FSC Pure Siegel:
Dieses Siegel steht für Nachhaltigkeit. Dahinter steht die unabhängige Umweltschutzorganisation Forest Stewardship Council, kurz FSC. Das FSC-Siegel steht für eine ökologische Nutzung der Wälder und ist für Sie ein sehr guter Anhaltspunkt für die Bewertung von Holzspielzeug aus nachhaltigem Holz.

Das PEFC-Siegel:
Das PEFC Zertifikat stammt von der Waldschutzorganisation Deutschland und kennzeichnet Holz aus umweltfreundlicher und nachhaltiger Bewirtschaftung. Mit dem Kauf von PEFC zertifiziertem Holzspielzeug tragen Sie also ebenfalls einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz bei.

Um mit einem der beiden Siegel für Nachhaltigkeit zertifiziert zu werden, muss das verarbeitete Holz eine Reihe von sogenannten Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Welche das unter anderem sind, zeigt Ihnen folgende Liste:

  • Soziale Verantwortung (Insbesondere gegenüber indigenen Völkern).
  • Umweltfreundliche Produktion (U.a. geregelte Abfallwirtschaft und Abfallreduktion).
  • Strenge Anforderungen an die Rohstoffgewinnung.
  • Normprüfung bezüglich Sicherheitsstandards.
  • Kein Tropenholz.
  • Minimaler Einsatz gesundheitsschädlicher Verbindungen (Z.b. Holz- und Flammschutzmittel).
  • Einhalten der Obergrenze für Emissionen.
  • Angabe aller verwendeten Inhaltsstoffe.

Bitte beachten Sie, dass Sie Liste nur einen Auszug der Nachhaltigkeitskriterien abbildet. Die einzelnen Punkte geben aber einen guten Überblick, welche Anforderungen hinter den Nachhaltigkeitssiegeln stecken.

Holzspielzeug an sich hat bereits viele Vorteile im Vergleich zu Plastikspielzeug. Da aber nicht jedes Spielzeug aus Holz vollkommen unbehandelt ist, müssen Sie auch bei Holzspielwaren auf mögliche Schadstoffe in Farben, Lacken und Textilien achten. Wenn Sie zudem auch noch auf ökologische und nachhaltige Merkmale Wert legen, dann helfen Ihnen die angeführten Zertifikate bei Ihrer Kaufentscheidung. Damit tun Sie Ihrem Kind und der Umwelt Gutes.